Aufruhr in Bangkok

Aufruhr in Bangkok

1 / 2

Thailands Polizei geht gegen Demos vor

Rund 500 Polizisten sind am Mittwoch in Bangkok gegen Regierungsgegner vorgegangen, die den Sitz der Regierung besetzt halten. Die Beamten räumten Barrikaden beiseite und machten von ihrem Schlagstock Gebrauch. Nach kurzen heftigen Zusammenstößen nahmen dann beide Seiten offenbar Verhandlungen auf.

TV-Sender gestürmt
Die Anhänger der Volksallianz für Demokratie (PAD) hatten den Sitz von Ministerpräsident Samak Sundaravej am Dienstagnachmittag besetzt. Zuvor hatte bereits eine Gruppe von Demonstranten mit Golfschlägern, Messern und Schusswaffen bewaffnet die Zentrale des staatlichen Fernsehsenders gestürmt. Lesen Sie hier mehr dazu .

Rund 30.000 Menschen folgten dem Aufruf der PAD zu den Protestaktionen. Die PAD sieht in Samak nur eine Marionette des ehemaligen Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra, der 2006 bei einem Militärputsch gestürzt wurde.

Foto: (c) AP

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten