UN-Konferenz hat Abschlusstext

Genf

© AP

UN-Konferenz hat Abschlusstext

Die Teilnehmer der Anti-Rassismus-Konferenz der Vereinten Nationen haben die Abschlusserklärung bereits am Dienstag ohne Abstimmung angenommen. Das Dokument sei per Akklamation verabschiedet worden, teilte der Vorsitzende der Tagung Amos Wako am Nachmittag in Genf mit. Die Abstimmung sollte ursprünglich erst am Freitag, dem letzten Tag der umstrittenen Konferenz, erfolgen. Über den Inhalt war vorerst nichts bekannt.

Beim Auftakt der UN-Konferenz hatte Irans Staatspräsident Mahmoud Ahmadinejad für einen Eklat gesorgt, indem er Israel als ein "höchst grausames und unterdrückerisches rassistisches Regime" bezeichnete. Mehrere Delegationen europäischer Länder verließen aus Protest gegen die Rede den Saal.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen