USA machen 63 Mrd für Gesundheit locker

Sechs-Jahres-Plan

© Reuters

USA machen 63 Mrd für Gesundheit locker

Die USA wollen in den kommenden sechs Jahren 63 Milliarden Dollar (47,0 Mrd. Euro) in den weltweiten Kampf gegen Krankheiten investieren. Die Vereinigten Staaten könnten nicht jedes Problem lösen, erklärte US-Präsident Barack Obama am Dienstag. Sie fühlten sich aber verpflichtet, die Gesundheit ihrer Bürger zu schützen und in aller Welt "Leid zu reduzieren und die Gesundheit und Würde der Menschen zu unterstützen".

Nach Angaben des Weißen Hauses ist die Summe im für das Haushaltsjahr 2010 geplanten Etat vorgesehen. Einzelheiten zu seinem Haushaltsplan will Obama am Donnerstag bekanntgeben.

Die Regierung seines Vorgängers George W. Bush hatte sich für eine Verbesserung der Gesundheitsversorgung in verschiedenen verarmten Ländern eingesetzt, mit dem Ziel, das Ansehen der USA und damit die Sicherheit des Landes zu verbessern. Im vergangenen Jahr unterzeichnete Bush eine vom Kongress gebilligte deutliche Aufstockung der Mittel auf 48 Milliarden Dollar für 2009 und die vier kommenden Jahre.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen