USA wollen wieder in UN-Menschrechtsrat

Kurswechsel

USA wollen wieder in UN-Menschrechtsrat

Die USA wollen sich in diesem Jahr wieder um einen Sitz im UN-Menschenrechtsrat bemühen, wie das Außenministerium am Dienstag mitteilte. Damit vollzieht die Regierung von Präsident Barack Obama einen weiteren Kurswechsel im Vergleich zur Politik seines Vorgängers George W. Bush. Die USA wollten sich wieder an den Aktivitäten des Menschenrechtsrats beteiligen.

Die Regierung Bush hatte das Gremium wegen seiner Kritik an der Politik Israel boykottiert. Zudem hatte Bush kritisiert, dass Menschenrechtsverletzungen zum Beispiel im Sudan nicht kommentiert wurden. Der Menschenrechtsrat wurde 2006 als Nachfolger der UN-Kommission für Menschenrechte gegründet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen