Unruhen in Thailand

Chronolgie

© AP

Unruhen in Thailand

September 2005
Gründung der PAD, Demonstrationen gegen Premier Thaksin Shinawatra, gegen den schwerste Korruptionsvorwürfe erhoben werden.

Februar 2006
Ein populärer ehemaliger Förderer Thaksins, Ex-General Chamlong Srimuang, schließt sich der Protestbewegung an.

April 2006
Wahlsieg der Thaksin-Anhänger nach Unregelmäßigkeiten gerichtlich annulliert.

September 2006
Militärputsch mit offensichtlicher Billigung der Krone während Auslandsaufenthalts Thaksins.

Mai 2007
Thaksins Partei "Thai Rak Thai" (TRT) ("Thais lieben Thais") gerichtlich aufgelöst.

Dezember 2007
TRT-Nachfolgeorganisation PPP wird bei Parlamentswahlen stärkste Kraft.

Jänner 2008
PPP-Chef Samak Sundaravej wird Premier.

Februar 2008
Thaksin kehrt aus dem Exil zurück.

Mai 2008
PAD startet neue Massenproteste gegen "Marionettenregierung" Thaksins.

Juli 2008
Thaksin setzt sich mit seiner Frau nach London ab.

August 2008
Massendemonstrationen gegen Regierung erfassen das ganze Land.

September 2008
Samak wird abgesetzt, offiziell wegen seiner Fernseh-Kochsendung, die mit dem Amt des Regierungschefs unvereinbar sei. Thaksins Schwager Somchai Wongsawat wird Premier.

07. Okt. 2008
Neue PAD-Massenproteste mit zwei Toten und 380 Verletzten.

10. Okt. 2008
Generalstaatsanwaltschaft beantragt Auflösung der Regierungspartei PPP wegen Stimmenkaufs

21. Okt. 2008
Ex-Premier Thaksin wird in Abwesenheit zu zwei Jahren Haft wegen Korruption verurteilt

01. Nov. 2008
Zehntausende Menschen demonstrieren in Bangkok für Ex-Premier Taksin

20. Nov. 2008
Bei einem Anti-Regierungs-Protest wird ein Demonstrant durch eine Bombenexplosion getötet

22. Nov. 2008
Weiterer Toter bei einem Anschlag auf Oppositionelle - Großdemo angekündigt

23. Nov. 2008
50.000 Menschen demonstrieren in Bangkok für und gegen die Regierung von Premier Somchai, der sich zur Teilnahme am APEC-Gipfel in Peru aufhält.

24. Nov. 2008
Tausende Regierungsgegner umzingeln das Parlament, das nicht zusammentreten kann.

25. Nov. 2008
Geplante Rückkehr von Somchai nach Thailand. Regierungsgegner stürmen den Flughafen von Bangkok und legen ihn lahm.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen