Verdächtiger will im Politkowskaja-Fall aussagen

Gesucht

© APA

Verdächtiger will im Politkowskaja-Fall aussagen

Im Fall des Mordes an der kreml-kritischen Journalistin Anna Politkowskaja hat sich der gesuchte Hauptverdächtige nach Angaben von Anwälten zur Aussage bereiterklärt. Der zur Fahndung ausgeschriebene Tschetschene Rustam Machmudow wolle "im Falle bestimmter Garantien" mit den Ermittlern zusammenarbeiten, sagte Verteidiger Murad Mussajew am Dienstag nach Angaben der Agentur Interfax bei dem Mordprozess in Moskau.

Vor dem Militärgericht sind zwei Brüder Machmudows wegen Beihilfe zum Mord angeklagt. Zu Rustam Machmudows Bedingungen und zu seinem Aufenthaltsort machte der Anwalt keine Angaben. Alle Angeklagten bestreiten ihre Schuld.

Die für ihre kritische Berichterstattung aus Tschetschenien bekannte Politkowskaja war am 7. Oktober 2006 vor ihrer Wohnung erschossen worden. Der Mord an der angesehenen Journalistin sorgte weltweit für Entsetzen. In der Anklageschrift ist laut Verteidigung ein namentlich nicht erwähnter russischer Politiker als Auftraggeber genannt. Die Staatsanwaltschaft hatte betont, dass bis heute nicht bekannt sei, wer den Mord in Auftrag gegeben hat. Russland will nach dem mutmaßlichen Mörder Machmudow durch Interpol fahnden lassen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen