Sonderthema:
Verfahren gegen mutmaßlichen Al-Kaida-Drahtzieher

Guantanamo

© EPA

Verfahren gegen mutmaßlichen Al-Kaida-Drahtzieher

Abdel Rahim al Nashiri wird offiziell beschuldigt, als Drahtzieher hinter mehreren Anschlägen zu stehen, wie das US-Verteidigungsministerium am Montag mitteilte. Dazu gehört auch der Sprengstoffanschlag auf das US-Kriegsschiff "USS Cole" im Jemen im Jahr 2000. Nashiri soll der Kopf des Terror-Netzwerks Al Kaida in der Golfregion gewesen sein.

"Waterboarding"-Verhör
Er war 2002 in den Vereinigten Arabischen Emiraten gefasst worden, verbrachte mehrere Jahre in geheimen Gefängnissen des US-Geheimdienstes CIA und wurde 2006 nach Guantanamo auf Kuba verlegt. Die CIA hatte im Februar eingeräumt, Nashiri mit der umstrittenen Methode des simulierten Ertrinkens, genannt "Waterboarding", verhört zu haben, das Kritiker als Folter einstufen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen