Wurden die Todesschützen von Israel festgenommen?

Siedler erschossen

© AP Photo/Adel Hana

Wurden die Todesschützen von Israel festgenommen?

Nach den tödlichen Schüssen auf zwei israelische Siedler im Westjordanland haben palästinensische Sicherheitskräfte die mutmaßlichen Täter festgenommen. Zwei Männer seien gefasst worden und die von ihnen verwendeten Waffen seien der israelischen Armee übergeben worden, erklärte der palästinensische Außenminister Riyad al Malki am Samstag in Ramallah.

"Schlagkraft der Sicherheitskräfte"
Die Festnahme belege die "Schlagkraft unserer Sicherheitskräfte", die ihre Ermittlungen in dem Fall fortsetzen würden. Die zwei Verdächtigen gehörten keiner Palästinenserorganisation an, teilte Malki mit und legte damit nahe, dass die Tat möglicherweise nicht aus politischen Motiven begangen wurde.

Dienten beide in der israelischen Armee
Die beiden Siedler, die in der israelischen Armee dienten, waren ersten israelischen Ermittlungen zufolge am Freitag an einer Quelle westlich der Stadt Hebron und der jüdischen Siedlung Telem in einem Schusswechsel mit Palästinensern ums Leben gekommen. Die Palästinenser hatten demnach das Feuer auf die etwa 20 Jahre alten Israelis eröffnet. Eine Frau, die mit ihnen unterwegs war, kam mit einem Schock davon.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen