Zwei französische humanitäre Helfer entführt

Afghanistan

© NTv, Symbolbild

Zwei französische humanitäre Helfer entführt

Wie ACF am Freitag in Paris mitteilte, wurden die beiden Männer in der Nacht aus dem Haus der Organisation in Nili in der Provinz Daykondi verschleppt.

Flucht mit den Geiseln
Demnach überwältigten die bewaffneten Entführer die Wachleute vor dem Gebäude, in dem die beiden Franzosen schliefen. Anschließend seien sie mit ihren Geiseln in mehreren Fahrzeugen geflohen. Die Franzosen sind nach Informationen von ACF am Leben. In Paris und in Kabul wurde ein Krisenstab eingerichtet.

Action contre la faim verurteilte die Entführung aufs Schärfste und setzte seine Einsätze in Afghanistan vorerst aus. Die Hilfsorganisation ist seit 1995 am Hindukusch aktiv.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen