Bill Clinton blieb im Lift stecken

Pech

© AP

Bill Clinton blieb im Lift stecken

Der Abend begann für Ex-Präsident Bill Clinton perfekt. Mit minutenlangen stehenden Ovationen wurde er am Parteitag der Demokraten in Denver gefeiert. Er genoss es sichtlich in vollen Zügen. Dann zog er sich zu seiner Frau Hillary und Tochter Chelsea in eine Loge zurück, um der Rede von Obamas Vize Joe Biden zu lauschen.

Alles zur US-Wahl

So weit so gut, aber ab hier begann das Unheil. Direkt nach der Rede wollte Bill sich in seine Suite zurückziehen. Der Secret Service begleitete den Ex-Präsident zur Empfangshalle seines Hotels. Dort waren dutzende Fans. Er musste zahlreiche Hände schütteln und Autogramme geben.

Lift blieb stecken
Nach einiger Zeit kam Clinton endlich bei seinem "privaten" Lift an. Er stieg ein und fuhr nach oben - meinte zumindest der Secret Service und zog sich zurück. Erst nach schier endlosen Minuten fiel einem Mitarbeiter auf, das mit dem Lift etwas nicht stimmte. Obwohl zahlreiche Menschen sich daran versuchten, ließen sich die Lifttüren zunächst nicht mehr öffnen.

Der Aufruhr blieb auch den Fans des Ex-Präsidenten nicht verborgen. Sie waren schnell mit Kameras zur Stelle um Fotos und Videos von dem Vorfall zu machen. Schließlich konnte Bill Clinton aber doch befreit werde. So kam er etwas später als geplant, aber doch, in seiner Suite an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen