Das war Obamas großer Tag Das war Obamas großer Tag Das war Obamas großer Tag

Zum Nachlesen

© EPA

© EPA

© AP

Das war Obamas großer Tag

Barack Obama ist als erster schwarzer Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt worden. Der oberste Richter der USA, John Roberts, nahm dem 47 Jahre alten Obama am Dienstag auf den Stufen des Kapitols in Washington vor Millionen Zuschauern den Amtseid ab. Er ist der 44. Präsident der USA und der Nachfolger von George W. Bush.

massen
Foto: (c) AP. Luftaufnahme des Kapitols. Die braun-schwarzen Punkte sind Menschen

Kurz vor dem Amtsantritt Obamas war auch Vize-Präsident Joe Biden vereidigt worden. Weit über eine Million Menschen waren zu den Feierlichkeiten des Amtswechsels vor das Kapitol geströmt. Auch die früheren Präsidenten Bill Clinton, Jimmy Carter und George Bush Senior waren unter den Gästen.

Unmittelbar nach der Begrüßung Obamas wandte sich Senatorin Dianne Feinstein an die Teilnehmer der Zeremonie. Anschließend sprach Pfarrer Rick Warren das Vaterunser. Dem Prediger der evangelikalen Saddleback Church in Kalifornien folgte die Soul-Sängerin Aretha Franklin mit dem Lied "My Contry 'Tis of Thee'".

Der bisherige US-Vizepräsident Dick Cheney hat die Amtseinführung seines Nachfolgers Joe Biden im Rollstuhl verfolgt. Dies mag für manchen Kritiker symbolische Bedeutung haben. Der republikanische Vizepräsident unter George W. Bush galt als der mächtigste Inhaber dieses Amtes, den die Vereinigten Staaten jemals hatten.

Der Tag zum Nachlesen

12.53 Uhr ( 18.53 Uhr MEZ): Ex-Präsident George Bush und seine Frauen fliegen mit einem Militärhubschrauber aus der Stadt. Seine Ära ist zu Ende.

12.40 Uhr (18.40 Uhr MEZ): Die Zeremonie ist vorüber. Barack Obama verlässt mit siner Familie die Bühne. Er ist nun der 44. Präsident der USA.

12.38 Uhr (18.38 Uhr MEZ): Die United States Navy Band spielt die Nationalhymne.

12.32 Uhr (18.33 Uhr MEZ): Joseph E. Lowery, einer der 15 größten Prediger des Landes, liest den Segensspruch.

12.27 Uhr (18.27 Uhr MEZ): Obama beendet seine Antrittsrede. Der Jubel ist groß.

12.13 Uhr (18.13 Uhr MEZ): In seiner Rede kündigt Obama an, dass die USA die wirtschaftliche Krise meistern werden. "Sie (Anm.: Die Herausforderungen) werden nicht leicht oder kurzfristig zu meistern sein", sagte er. "Aber wisse, Amerika: Wir werden sie meistern."

12.07 Uhr (18.07 Uhr MEZ): Der 44. Präsident der USA hält seine Antrittsrede.

12.06 Uhr (18.06 Uhr MEZ): Michelle Obama küsst ihren Mann. Der Jubel ist groß. Salutschüsse werden abgefeuert.

12.05 Uhr (18.05 Uhr MEZ): Barack Obama legt seinen Amtseid ab. Er spricht den Eid Chefrichter John Roberts nach:

"Ich, Barack Hussein Obama, gelobe feierlich, dass ich pflichtgetreu das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten ausüben werde und mit allem, was in meiner Macht steht, die Verfassung der Vereinigten Staaten bewahren, schützen und verteidigen werde."

Obama fügte der in der Verfassung verankerten Eidesformel wie seine Vorgänger den religiösen Zusatz "So wahr mir Gott helfe!" hinzu.

12.03 Uhr (18.03 Uhr MEZ): Offiziell ist Obama bereits Präsident. LAut der Verfassung beginnt seine Amtszeit um 12 Uhr mittags.

12.00 Uhr (18.00 Uhr MEZ): Yo-Yo Ma, Itzhak Perlman, Anthony McGillund Gabriela Montero spielen ein Stück von John Williams.

11.58 Uhr (17.58 Uhr MEZ): Biden ist nun offiziell Vizepräsident der Vereingten Staaten.

11.57 Uhr (17.57 Uhr MEZ): Vizepräsident Joe Biden wird von Richter John Paul Stevens vereidigt.

11.54 Uhr (17.54 Uhr MEZ): Aretha Franklin singt "My Country 'Tis of Thee"

11.52 Uhr (17.52 Uhr MEZ): Ganz Amerika steht still. Wer nicht in Washington sein kann, nimmt via TV an der Inauguration Obamas teil.

11.48 Uhr (17.48 Uhr MEZ): Sie übergibt das Rednerpult an Pastor Rick Warren, der ein Gebet spricht.

11.46 Uhr (17.46 Uhr MEZ): Die Senatorin von Kalifornien, Dianne Feinstein, spricht die Eröffnungsworte.

11.44 Uhr (17.44 Uhr MEZ): Obama umarmt seine Töchter und seine Frau Michelle. Er nimmt hinter dickem Panzerglas Platz. Die Menge skandiert "Obama! Obama!"

11.43 Uhr (17.43 Uhr MEZ): Jubel brandet auf. Barack Obama betritt die Bühne.

11.35 Uhr (17.35 Uhr MEZ): Die Zeremonie beginnt. George Bush und Obamas Vize Joe Biden betreten die Bühne.

11.31 Uhr (17.31 Uhr MEZ): Michelle Obama kommt ins Freie. Ihr folgt George Bush, der heute vom Weißen Haus Abschied nehmen musste.

11.28 Uhr (17.28 Uhr MEZ): Laura Bush ist da. Sie gesellt sich zu Bill und Hillary Clinton. Die Zeremonie wird in wenigen Augenblicken beginnen.

11.25 Uhr (17.25 Uhr MEZ): Die Töchter vom Obama, Sasha und Malia, betreten unter Blitzlichtgewitter die Bühne.

11.20 Uhr (17.20 Uhr MEZ): Langsam nehmen die Ehrengäste auf der Bühne Platz.

11.17 Uhr (17.14 Uhr MEZ): Auch die Vor-Vorgänger von Obama sind da: Bill Clinton mit Ehefrau Hillary, die Obamas Außenministerin werden soll, und George W. Bush sen. auf Krücken.

11.14 Uhr (17.14 Uhr MEZ): Beyonce, Jay-Z, Oprah Winfrey, Dustin Hofmann und zahlreiche andere Promis warten gespannt.

11.11 Uhr (17.11 Uhr MEZ): Auch Ex-Vize Al Gore wohnt der Zeremonie bei.

11.05 Uhr (17.05 Uhr MEZ): Box-Legende Mohammed Ali warten ebenfalls geduldig auf die Inauguration Obamas.

11.04 Uhr (17.04 Uhr MEZ): Die Richter versammeln sich auf der Bühne des Kapitols.

11.00 Uhr (17.00 Uhr MEZ): Michelle Obama und Laura Bush sind als erste am Ort der Zeremonie eingetroffen. Nur knapp nach ihren Gattinnen kommen auch Barack Obama und George Bush an.

10.57 Uhr (16.57 Uhr MEZ): Rund zwei Millionen Menschen haben sich auf der National Mall versammelt.

10.50 Uhr (16.50 Uhr MEZ): Der Autokonvoi setzt sich in Bewegung.

10.48 Uhr (16.48 Uhr MEZ): Barack Obama und sein Vorgänger George W. Bush verlassen gemeinsam das Weiße Haus. Sie fahren in der selben Limousine zum Kapitol, wo Obama in sein Amt eingeführt wird.

10.47 Uhr (16.47 Uhr MEZ): Dick Cheney, der schon für die Regierung von George Bush sen. als Berater tätig war, wird in einem Rollstuhl (er laboriert an einer Muskelzerrung) aus dem Weißen Haus zu einer wartenden Limousine geschoben.

10.45 Uhr (16.45 Uhr MEZ): Michelle Obama und Laura Bush verlassen gemeinsam das Weiße Haus. Sie fahren zum Kapitol.

10.40 Uhr (16.40 Uhr MEZ): Auch unser Arnie, seines Zeichens Gouverneur von Kalifornien, ist bereits vor Ort. Er und seine Frau Marie Shriver plaudern mit Hollywood-Star John Cusack.

10.30 Uhr (16.30 Uhr MEZ): Immer mehr Prominenz findet sich am Kapitol ein.

10.24 Uhr (16.24 Uhr MEZ): Die Richter, die Obama in sein neues Amt einführen werden, sind eingetroffen.

10.10 Uhr (16.10 Uhr MEZ): Michelle Obama hat zum traditionellen Treffen zwischen scheidendem und neuem Präsidenten eine weiße Schachtel mitgebracht. Bei dem Treffen handelt es sich um ein rein privates Treffen zu Kaffee und Kuchen.

10.07 Uhr (16.07 Uhr MEZ): Superstar Denzel Washington harrt schon seit Stunden am Kapitol aus. Der Star wartet dick eingepackt in Mantel und Haube auf die Amtseinführung Obamas. Immer mehr Prominente treffen am Kapitol ein, um der historischen Zeremonie beizuwohnen.

9.56 Uhr (15.56 Uhr MEZ): Obama und seine Frau Michelle treffen auf den Amtsvorgänger George W. Bush mit Ehefrau. Handshakes und Grinsen für die Kamaras vor dem Eingang des Weißen Hauses. Obama trägt unter seinem schwarzen, langen Mantel einen schwarzen Anzug, dazu eine rote Krawatte mit weißen Punkten. Seine Ehefrau Michelle trägt ein gelbes Kleid mit silbernen Pailetten, darüber einen Mantel im gleichen Muster und der gleichen Farbe. Um den Hals hat die neue First Lady ein silbernes Diadem.

9.55 Uhr (15.55 Uhr MEZ): Volksfest-Stimmung in Washington. Die Menschen sind trotz aller Beschwerlichkeiten durch die Massen bei guter Laune. Die einzige Angst der meisten: Keine gute Sicht auf Obama bei seinem Amtseid zu haben.

9.50 Uhr (15.50 Uhr MEZ): In wenigen Minuten wird Barack Obama bei seinem Vorgänger George W. Bush im Weißen Haus eintreffen.

9.35 Uhr (15.35 Uhr MEZ): Die Polizei ist mit den Menschenmassen überfordert. Eine zentrale U-Bahn musste bereits gesperrt werden. Auch der Zugang zur 14. Straße wurde geschlossen.

9.23 Uhr (15.23 Uhr MEZ): Eine berührende Szene erlebt unser Korrespondent Herbert Bauernebel in der U-Bahn: Ein Militärberater Obamas befindet sich im selben Waggon. Da steht eine Frau auf und bedankt sich bei ihm für die Mithilfe des Events. Eine andere Frau sagt: "Unser nationaler Albtraum ist jetzt zu Ende".

9.10 Uhr (15.10 MEZ): Gemeinsam mit seiner Frau Michelle und seinem Vize Joe Biden und dessen Frauen Jill schreitet Obama ins "Gotteshaus der Präsidenten".

08.45 Uhr (14.45 MEZ): Beginn des Gottesdienstes in der Kirche St. John's an dem Barack Obama teilnehmen wird.

8:15 Uhr: (14:13 MEZ): Bereits mehrere hunderttausend Fans sind im Park National Mall eingetroffen. Auf den großen Videoschirmen läuft gerade eine Wiederholung des starbeladenen Rockkonzertes vom Sonntag mit Bruce Springsteen, Bono & Co.

7:52 Uhr: (13:52 MEZ): Am Stadtrand werden gewaltige Staus gemeldet: Autofahrer strömen zu den Park&Ride anlagen, suchen Parkplätze. Vor dem Weißen Haus ist der Umzug abgeschlossen; Möbelwagen habe Bushs Sachen verpackt, Obamas Utensilien sind bereits eingeräumt.

7:29 Uhr (13:29 MEZ): Die Sicherheitskräfte versuchen den Besucherstrom unter Kontrolle zu halten. Die Besucher sind aufgerufen, niemanden zu stoßen oder zu sehr zu drängen - bei zu vielen Regelverstößen droht die Polizei mit einer Sperre der Besuchereingänge.

7:00 Uhr (13:00 MEZ): Die Gegend rund um das Kapitol füllt sich, der Platz für die Besucher der Angelobung ist knapp. Besonders auf den Grünflächen sammeln sich die Menschen, alle versuchen, sich duch Bewegung warm zu halten.

6:40 Uhr (12:40 MEZ): In Washington herrscht absolute Aufbruchstimmung. Während die zahlreichen Menschen darauf warten, durch die Sicherheitssperren gelassen zu werden, fangen einige trotz der Strapazen vor Freude zu singen an.

6:24 Uhr (12:24 MEZ): Der Besucheranstrum führt zu langen Schlangen an den Sicherheitskontrollposten. Obwohl nur wenige die Möglichkeit haben werden, einen Blick auf den Präsidenten zu werfen, nehmen viele die Strapazen trotzdem in Kauf.

6:00 Uhr (12:00 MEZ): Schon jetzt strömen zahlreiche Menschen in Richtung Kapitol. Trotz der herrschenden Kälte fahren Tausende Richtung Innenstadt, denn jeder möchte einen guten Platz und vielleicht einen Blick auf Barack Obama erhaschen. Die U-Bahnen in Washingon DC. sind überfüllt - schon am frühen Morgen herrscht Rush-Hour.

5: 50 Uhr (11:50 MEZ): Es ist ein eiskalter Morgen in Washington DC am historischsten Tag Amerikas. Die Temperatur liegt bei minus sieben Grad. Noch sechs Stunden bis zum Amtseid von Barack Obama als 44. US.-Präsident.

5:43 Uhr: (11:43 MEZ): Verkehrsproblem in Washington. Auf Grund des Besucheransturms und zahlreicher Straßensperren herrscht Stau in Washington.

5:30 Uhr: (11:30 MEZ): Andauernde Sicherheitskontrollen laufen an. Bevor man auf das Gelände der Angelobung darf, muss man Kontrollen wie auf dem Flughafen über sich ergehen lassen. Seit der Wahl mehrten sich die Drohungen gegen Obama und man will keinesfalls ein Risiko eingehen.

3:23 Uhr: (9:23 MEZ): Für die Show des Jahres werden noch letzte Vorbereitungen getroffen, Polizei und Sicherheitskräfte positionieren sich.

Foto (c) EPA

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen