Französisches TV zeigt McCain als Kriegsgefangenen

Rauchend im Bett

 

Französisches TV zeigt McCain als Kriegsgefangenen

Das französische Fernseharchiv INA hat jetzt ein mehr als 30 Jahre altes Interview mit John McCain ins Internet gestellt, das der heutige US-Präsidentschaftskandidat damals als nordvietnamesischer Kriegsgefangener einem französischen TV-Reporter gab.

Zigarette im Mund, unrasiert, ohne Hemd
Die knapp fünf Minuten lange Videosequenz zeigt McCain in einem Krankenhausbett liegend, ohne Hemd und unrasiert mit einer Zigarette im Mund.

Er beantwortet Fragen des Reporters Francois Chalais und berichtet von seinem Abschuss am 25. Oktober 1967 über der nordvietnamesischen Hauptstadt Hanoi. McCain wurde bei dem Abschuss seines Flugzeugs schwer verletzt und zunächst in das Krankenhaus gebracht. Erst mehr als fünf Jahre später wurde er aus der Kriegsgefangenschaft entlassen.

Im Krankenhaus wäre er beinahe gestorben, sagte McCain in dem Interview. Auf die Frage nach dem Essen sagt er: "Es ist nicht wie in Paris ..., aber ich esse es."

Das Interview wurde erstmals im Januar 1968 im französischen Fernsehen ausgestrahlt. Auf der Internetseite des Filmarchivs INA ist es eine Woche lang zu sehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen