Obama-Flugzeug musste notlanden

Flug in den USA

© AP

Obama-Flugzeug musste notlanden

Das Wahlkampf-Flugzeug des designierten Präsidentschaftskandidaten der US-Demokraten, Barack Obama, ist am Montag umgeleitet worden. Wie der TV-Sender CNN berichtet, musste die Maschine offenbar wegen technischer Probleme in St. Louis (US-Staat Missouri) landen.

Die Maschine mit zahlreichen Journalisten an Bord war den Angaben zufolge auf dem Weg von Chicago nach Charlotte (North Carolina). Die Maschine sei sicher gelandet, der Pilot habe die Maschine während der ganzen Fluges "voll unter Kontrolle" gehabt, hieß es weiter. Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen