05. Juni 2009 22:50

Blei im Spielzeug 

1,6 Mio. Euro Strafe für Mattel

Der Spielzeughersteller Mattel wurde in den USA zu einer hohen Geldstrafe verurteilt.

1,6 Mio. Euro Strafe für Mattel
© AP Photo

Wegen des Vertriebs chinesischen Spielzeugs mit hohem Bleigehalt zahlt der Spielzeughersteller Mattel eine Geldstrafe von 2,3 Millionen Dollar (1,62 Millionen Euro). Dies ist Teil eines Vergleichs mit der amerikanischen Kommission für die Sicherheit von Verbraucherprodukten, wie am Freitagabend in Washington bekannt wurde. Der Kommission zufolge hat das Unternehmen mutwillig ein 30 Jahre altes US-Gesetz verletzt, da es vom Bleigehalt der importierten Ware gewusst haben soll. Dies hat Mattel zurückgewiesen. Gleichwohl stimmte die Firma dem Vergleich schließlich zu.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |