12. Jänner 2007 09:59

Erster Börsengang 07 

10 Mio. Aktien des Immo-Finanziers Warimpex

Der erste Börsengang 2007 ist gleich ein großer Brocken: Die Zeichnungsfrist für 10 Mio. Aktien des Immobilien-Finanzier Warimpex hat begonnen.

10 Mio. Aktien des Immo-Finanziers Warimpex
© Buenos dias

Das Rennen um den ersten Börsengang 2007 macht die auf Immobilien in Osteuropa spezialisierte Warimpex. Gleich ein großer Brocken: Am Freitag begann die Zeichnungsfrist für etwa 10 Mio. Aktien zu je 8,50 - 13,00 Euro.

Wien und Warschau
Warimpex geht an die Wiener und an die Warschauer Börse. Über eine Kapitalerhöhung werden bis zu 6 Millionen Stammaktien sowie zusätzlich bis zu 3 Millionen Aktien aus dem Besitz der Gründungsaktionäre angeboten. Der Greenshoe - Mehrzuteilungsoption - umfasst zusätzlich 1 Million Aktien.

Die Preisspanne wurde mit 8,50 bis 13,00 Euro je Aktie festgelegt, daraus ergibt sich ein Gesamtvolumen von 85 bis 130 Mio. Euro. Die Zeichnungsfrist beginnt heute und läuft bis längstens 23. Jänner.

Handelsstart am 26. Jänner
Die Zeichnungsfrist für das öffentliche Angebot in Warschau beginnt am 15. Jänner 2007 und läuft bis zum 22. Jänner. Zusätzlich erfolgt eine Privatplatzierung bei institutionellen Investoren in Europa. Kassatag für die neuen Aktionäre ist der 26. Jänner 2007. Der Handelsstart im Prime Market in Wien erfolgt voraussichtlich ebenfalls am 26. Jänner und voraussichtlich am 29. Jänner in Warschau.

Großer Brocken
Die Warimpex-Bosse Franz Jurkowitsch und Georg Folian sind auf Hotels in Polen, Tschechien und Ungarn spezialisiert. Derzeit besitzt die Warimpex 14 Bettenburgen, zehn sind im Bau, etwa in St. Petersburg, hauptsächlich aber in Polen. Die Warimpex wird deswegen auch an der Börse Warschau gelistet. Zehn weitere Hotels für 100 Millionen sind in Planung. Bis zu 200 Millionen will Jurkowitsch in eine neue Billig-Hotelkette in Osteuropa stecken.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |