08. Oktober 2007 21:16

Forbes-Liste 

26-Jährige ist reichste Frau Chinas

Eine 26-jährige Immobilienunternehmerin führt die Liste von Chinas Superreichen an.

26-Jährige ist reichste Frau Chinas
© Foto: AFP

Yang Huiyan ist mit einem Vermögen von 16 Mrd. Dollar (11,36 Mrd. Euro) laut der am Montag veröffentlichten Liste des US-Magazins "Forbes" nicht nur die reichste Frau Chinas, sondern ganz Asiens.

Tochter eines Immobilien-Tycoons
Yang, die in den USA studiert hatte, verdankt einen Großteil ihres Reichtums ihrem Vater, der seine Immobilienfirma 2005 an seine Tochter übertragen hatte. Schon damals ein Milliarden Geschenk, welches durch den Börsengang in Hongkong nun um weitere 5 Milliarden US-Dollar angewachsen ist.

Junggesellen dürgfen sich aber keine Hoffnung mehr machen, denn "Yang Huiyan" ist bereits verheiratet.

Vom Tellerwäscher zum Milliardär
Ihr Vater soll als Landwirt und als Hilfsarbeiter auf Baustellen in Südchina gearbeitet haben, bevor er sein Vermögen machte. Chinas Wirtschaftsboom ermöglichte ihm eine steile Karriere und den klassischen - eigentlich amerikanischen - Traum "vom Tellerwäscher zum Millionär". Aus Millionen wurden aber gleich Milliarden.

Bereits 40 Milliardäre
Chinas boomender Aktien- und Immobilienmarkt ließ die "Forbes"-Liste auf 40 Milliardäre anwachsen. Im vergangenen Jahr waren es nur 15. Das Vermögen dieser Superreichen hat sich in dieser Zeit verdreifacht.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |