07. Dezember 2007 08:58

Preiskampf 

3 Millionen gehen auf Schnäppchen-Jagd

Schnäppchen-Jäger aufgepasst: Der Handel lockt bereits jetzt mit satten Rabatten. ÖSTERREICH weiß, wo Sie heute und morgen günstige Geschenke ergattern.

3 Millionen gehen auf Schnäppchen-Jagd
© ZB

Attraktive Geschenke zu Top-Preisen erst nach dem Heiligen Abend – das ist Schnee von gestern. Der heimische Handel lässt bei ausgewählten Produkten bereits jetzt ordentlich die Preise purzeln. Die Details:

Millionen shoppen
Die Fülle an Angeboten wird schon ab Freitag Hunderttausende auf die Einkaufsmeilen locken, am Marienfeiertag werden es sogar mehr als drei Millionen sein und dem Handel Millionenumsätze bescheren. Von Lebensmitteln über Einrichtung bis hin zu Düften: Der ÖSTERREICH-Lokalaugenschein in der Wiener Innenstadt zeigt – der Weihnachtseinkauf wird durch den Preiskampf im Einzelhandel günstig wie nie.

Schon ab Freitag billiger
Wer bereits am Freitag günstig fürs Wochenende einkaufen will, sollte sich die „Minus-15- Prozent-auf-alles-Aktion“ in allen österreichischen Billa-Filialen nicht entgehen lassen. Mit Ausnahme von Handywertkarten und Gutscheinen kann man bei Lebensmitteln, Spirituosen oder Toiletteartikeln bares Geld sparen. Am Aktionstag sind die Billa-Filialen in Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und Vorarlberg sogar bis 21 Uhr geöffnet, in den übrigen Bundesländern bis 19.30 Uhr. Mitgrund: Am Marienfeiertag hat das Unternehmen geschlossen. Und Spar bietet im Gegenzug am Samstag 25 Prozent Vergünstigung für alle Spar-Natur-pur-Produkte.

Ab Samstag fette Rabatte
„Am Marienfeiertag gibt es bei uns 10 Prozent Rabatt auf Kinderwägen, Spielzeug oder Gitterbetten“, erklärt Konrad Graf vom Einrichtungshaus Leiner in der Mariahilfer Straße. „Die Aktion gilt in allen Filialen in ganz Österreich.“ Und bei Betten Reiter bekommen Kunden 20 Prozent auf Weihnachtsdekoration, Tischwäsche und Leintücher. Ein ganz ähnliches Bild auch bei Bipa. 30 Prozent Nachlass werden auf ausgewählte Markendüfte gewährt. „Bei Frauen kommt unsere Duftaktion besonders gut an“, weiß Shopmanagerin Yvonne Jansen. Mit satten Rabatten locken auch alle XXXLutz-Einrichtungshäuser österreichweit. XXXLutz-Boss Thomas Saliger: „Bei uns gibt es minus 30 Prozent auf alle lagernden Weihnachtsstoffe und auf alle Leuchten.“

Vorfreude
Grund für den frühen Preiskampf: „Früher gab es noch strenge Ausverkaufsordnungen“, so Michael Wüger, Experte beim Wirtschaftsforschungsinstitut. Alle Schnäppchenjäger dürfen sich freuen: Denn nach dem Heiligen Abend purzeln die Preise traditionell noch einmal so richtig in den Keller.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |