18. Jänner 2007 11:59

Kitzbühel 

30 Mio. durch Ski-Spektakel

Allein am Renn-Wochenende freut sich Kitzbühel über rund 100.000 Übernachtungen.

30 Mio. durch Ski-Spektakel
© APA/Jäger

Während Innsbruck seit Jahrzehnten vergeblich versucht sich als "Sportstadt“ zu etablieren, hat sich die Promi-Hochburg Kitzbühel mit gekonntem Marketing zum Tiroler "Monte Carlo" entwickelt.

30 Millionen Euro pro Jahr
Von 26. bis 28. Jänner ist es wieder so weit. 2007 kämpfen die Rennorganisatoren zwar wieder einmal mit einem akuten Schneemangel, aber für den angekündigten Party-Event scheint dies kein Beinbruch zu sein. Allein in der Rennwoche werden jährlich geschätzte 30 Millionen Euro in der Region um Kitzbühel umgesetzt.

Party und Geschäfte
Denn rund um das alljährliche Hahnenkamm-Rennen geben sich Wirtschafts-Bosse, Spitzen-Politiker und Seitenblicke-Stars ein Stelldichein. Die Promidichte beim Hahnenkammrennen ist rekordverdächtig: Alleine im exklusiven VIP-Zelt am Fuße der Streif erwartet die Event-Agentur von Ex-Ski-Profi Harti Weirather 3.800 betuchte Gäste aus dem In- und Ausland. Da darf ein großes Bier in den In-Lokalen schon mal fünf Euro kosten.

Auf 2.500 Quadratmeter werden in dem zweistöckige Luxustempel "KitzRaceClub" knapp 1.900 Liter Prosecco und 5.100 Liter Bier fließen. Zudem kredenzen die rund 300 Mitarbeiter 750 Kilogramm Fleisch und zwei Tonnen Obst und Gemüse.

Spielplatz der Sponsoren
Eine VIP-Loge für die Abfahrt kostet rund 1.000 Euro. Die Sponsoren des Rennens nützen aber den Tiroler Party-Event für ihre exklusiven Gäste und machen die Nacht zum Tag: Audi bittet ins Hotel "Zur Tenne", A1 lädt in Rosi Schipflingers "Sonnberg Stubn" auf die Bichlalm, der "Gösser Abend" steigt im Rasmushof und Niki Laudas neuer Kappen-Sponsor Oerlikon feiert mit Geschäftspartnern im Promi-Club "Take Five". Über die Kosten dieser PR-Veranstaltungen wird nobel geschwiegen.

100.000 Übernachtungen
Kitzbühel darf sich pro Jahr über eine Million Übernachtungen aufgeteilt auf 548 Betriebe freuen. 26 dieser Betriebe gehören der Vier- oder Fünfsternkategorie an. Auf das Hahnenkamm-Wochenende fallen allein gleich 100.000 Übernachtungen.

Millionen-Publikum
Der Gesamt-Besucherrekord von klar über 100.000 Zuschauern stammt aus dem Jahr 2002. Knapp 50.000 Fans werden heuer wieder allein beim Abfahrtsrennen erwartet. Im Jahr 2006 vermeldete der ORF beim Abfahrtssieg von Michael Walchhofer unglaubliche 1,8 Millionen Zuseher.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |