02. November 2009 09:10

Plus ein Viertel 

319.320 Arbeitslose im Oktober

Alarmierende Zahlen: Die Arbeitslosigkeit ist um 24,1 Prozent gestiegen.

319.320 Arbeitslose im Oktober
© APA

Ende September waren in Österreich inklusive Schulungsteilnehmern 319.320 Menschen arbeitslos gemeldet, um 61.996 oder 24,1 Prozent mehr als vor einem Jahr. Die Zahl der Arbeitslosen selbst stieg erstmals seit Jänner um weniger als 50.000 an: Der Zuwachs betrug 42.748 oder 21,1 Prozent auf 245.523, wie das Arbeitsministerium am Montag mitteilte. Nach nationaler Definition betrug die Arbeitslosenquote 6,8 Prozent, nach 5,6 Prozent vor einem Jahr. In der EU liegt Österreich mit einer Arbeitslosenquote von 4,8 Prozent weiterhin an zweitbester Stelle.

arbeitslose (c) APA

Weniger offene Stellen
Die Zahl offener Stellen sank um 20,6 Prozent auf 27.784. Bei Jugendlichen (15 bis 24 Jahre) wuchs die Arbeitslosenzahl um 5.994 oder 17,0 Prozent auf 41.252, bei Älteren (ab 50 Jahren) legte sie um 8.140 oder 19,9 Prozent auf 49.117 zu. Die Zahl der Schulungsteilnehmer des Arbeitsmarktservice (AMS) wuchs im Jahresabstand um 19.248 oder um 35,3 Prozent auf 73.797 an. Am Lehrstellenmarkt standen 6.145 Suchende (-5,0 Prozent) 3.537 gemeldete offene Ausbildungsstellen (-0,3 Prozent) gegenüber. Die Lehrstellenlücke verringerte sich damit um 314 auf 2.608.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |