23. Dezember 2008 17:57

Oligarchen in Krise 

6 reichste Russen verloren über 100 Mrd Dollar

Die Finanzkrise hat auch vor Oleg Deripaska + Roman Abramowitsch nicht Halt gemacht. Ihre Vermögen sind auf einen Bruchteil geschrumpft.

6 reichste Russen verloren über 100 Mrd Dollar
© Reuters

Die sechs reichsten Russen haben seit Beginn der weltweiten Finanzkrise über 100 Mrd. Dollar verloren. Insgesamt beträgt das Minus 111 Mrd. Dollar (79,4 Mrd. Euro). Der als wohlhabendster Mann des Landes geltende Oleg Deripaska hat zusehen müssen, wie sein Vermögen von umgerechnet gut 20 Mrd. Euro auf 7,2 Mrd. Dollar geschrumpft ist.

Abramowitsch auch betroffen
Noch schlimmer traf es demnach den Besitzer des englischen Fußballvereins FC Chelsea, Roman Abramowitsch. Sein Vermögen verringerte sich von 23,5 Mrd. Dollar auf 3,3 Mrd. Dollar.

Die russischen Oligarchen hatten ihren Aufstieg der vergangenen Jahre durch massive Schulden bei Banken finanziert. Durch den weltweiten Kurssturz an den Börsen hatte sich der Wert ihrer Unternehmensimperien drastisch verringert. Zudem sind die Rohstoffpreise zuletzt stark gefallen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |