04. April 2008 10:05

Scandalo grande 

70 Mio. Liter Wein aus Italien enthalten Salzsäure

Italien hat wieder einen gigantischen Weinskandal. EU ist "alarmiert"

70 Mio. Liter Wein aus Italien enthalten Salzsäure

Die Berichte über den gepantschten Wein in Italien sorgen für Alarm in Brüssel. Die EU-Kommission hat von den italienischen Behörden Informationen über die angeblich gefährlichen Substanzen wie Düngemittel und Salzsäuren verlangt, die in billigen Wein gemischt wurden, berichtete Andreu Vassiliou, Sprecher der EU-Gesundheitskommissarin Nina Papadoulaki.

70 Millionen Liter gepanschter Wein - Behörden schlafen
In Italien sind nach Informationen des Wochenmagazins "L'Espresso" in den vergangenen Monaten 70 Millionen Liter Billigwein auf den Markt gekommen, der mit einem teils lebensgefährlichen Cocktail aus Zucker, Wasser und Chemikalien gepantscht worden sein soll. Obwohl die Staatsanwaltschaft seit Monaten ermittelt, seien noch größere Mengen im Umlauf, berichtete die Zeitung am Freitag. Nach ihren Angaben soll die Mafia aus Apulien hinter den Verfälschungen stehen. Die EU-Kommission forderte von Rom Aufklärung.

Der Wein-Skandal ist nicht der erste in Italien. Im Jahr 1986 starben 25 Menschen, da Wein mit Methanol versetzt worden war.

Auch Käse in den Schlagzeilen
Erst vergangene Woche hatte die EU-Kommission wegen Dioxin-Rückstände in Mozzarella-Käse aus Italien interveniert. Mehrere Molkereien in der süditalienischen Region Kampanien waren geschlossen worden.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare