07. Februar 2008 16:24

Serbien 

A-Tec bekommt Zuschlag für Kupferproduzenten RTB

Die serbische Regierung hat die Zustimmung für die Übernahme in einer Telefonsitzung erteilt.

A-Tec bekommt Zuschlag für Kupferproduzenten RTB
© APA-FOTO: ROBERT JAEGER

Die an der Wiener Börse notierte A-Tec Industries von Mirko Kovats ist am Donnerstag auch offiziell zum Besitzer des serbischen Kupferproduzenten RTB (Rudarsko-topionicarski kombinat Bor) geworden. Der Unterzeichnung des Kaufvertrages in Belgrad ging eine Telefonsitzung der serbischen Regierung voraus, die ihre Zustimmung erteilen musste.

Streit um EU-Interimsabkommen unterbrach Kaufverhandlungen
Premier Vojislav Kostunica weigert sich seit dem Wochenende, eine Regierungssitzung einzuberufen, um eine Debatte über das von der Europäischen Union angebotene Interimsabkommen zu vermeiden. Die Minister der Demokratischen Partei, die auf seine Unterzeichnung drängen, haben in seinem Kabinett nämlich die notwendige Mehrheit, um diese auch durchzusetzen. Die Frist für den Abschluss eines Kaufvertrages für RTB würde am Freitag ablaufen.

A-Tec gewann bereits im Dezember Ausschreibung um RTB
A-Tec hatte im Dezember die Ausschreibung für das Kupfer-Kombinat RTB gewonnen. Die Österreicher haben nach früheren Angaben 466 Millionen Dollar für den Betrieb angeboten. Weitere 230 Millionen Dollar sollen in die RTB-Modernisierung investiert werden. A-Tec hat sich, wie heute mitgeteilt, auch verpflichtet, alle 4.691 Beschäftigten zu übernehmen und in den nächsten drei Jahren keine Kündigungen vorzunehmen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare