09. Oktober 2007 09:02

Übernahme 

A-Tec will Turbinenhersteller in Italien kaufen

Der italienische Turbinenhersteller Franco Tosi Mecchanic machte 2006 85 Mio. Euro Umsatz. Die Übernahme ist für November 2007 geplant.

A-Tec will Turbinenhersteller in Italien kaufen
© APA/HANS KLAUS TECHT

Die an der Wiener Börse notierte A-Tec Industries des Industriellen Mirko Kovats will in den Turbinenbau einsteigen und dazu den italienischen Turbinenhersteller Franco Tosi Mecchanica (FTM) in Legnano übernehmen. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, wurde dazu heute ein Memorandum of Understanding (MoU) unterzeichnet.

Turbinen aller Art
Franco Tosi Mecchanica ist den Angaben zufolge ein führender Hersteller von Gas-, Dampf- und Wasserturbinen sowie Kraftwerksanlagen. Der Verkäufer, die Casti Group, habe im Zuge der Fokussierung auf das Kerngeschäft - Guss und Stanzteile für die Auto-und Metallindustrie - entschieden, das Franco Tosi Turbinengeschäft an A-Tec Industries abzugeben, heißt es aus dem Unternehmen.

Kauf-Abschluss im November
Der Unternehmenskauf ist für November 2007 nach Inkrafttreten der üblichen behördlichen Genehmigungen vorgesehen. Franco Tosi Mecchanica soll strukturell in der Division Anlagenbau angesiedelt sein.

Volle Auftragsbücher
Die italienische Franco Tosi Mecchanica beschäftigt derzeit rund 600 Mitarbeiter am Standort Legnano und erwirtschaftete 2006 Umsatzerlöse von 85 Mio. Euro. Der Auftragsbestand beträgt mehr als 170 Mio. Euro, so dass Vollauslastung bis ins Jahr 2009 gegeben sei.

"Mit dem geplanten Einstieg in den Turbinenbau möchten wir einen weiteren bedeutenden Schritt hin zum führenden Komplettanbieter im Gas- und Dampfkraftwerksbereich gehen. Die geplante Akquisition bietet darüber hinaus auch im Bereich Wasserkraft zahlreiche Chancen," sagte Mirko Kovats, Vorstandsvorsitzender der A-Tec Industries AG.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |