05. März 2009 04:10

Schlussrallye 

ATX dreht 5 Prozent ins Plus

Fulminante Schlussrallye der Börse Wien: Der ATX legte fünf Prozent zu - und schloss bei 1.502,98 Zählern.

ATX dreht 5 Prozent ins Plus

Die Wiener Börse hat am Mittwoch nach einer fulminanten Schlussrally mit kräftigen Gewinnen geschlossen. Der Wiener Leitindex ATX stieg gegenüber dem Dienstag-Schluss (1.425,29) um 77,69 Punkte oder 5,45 Prozent auf 1.502,98 Zähler.

Zahlreiche Indexschwergewichte konnten deutlich zulegen, so verbuchten Wienerberger (plus 9,40 Prozent), OMV (plus 9,31 Prozent) und Erste Group (plus 9,19 Prozent) Gewinne von mehr als neun Prozent. Tagesgewinner im prime market waren Vienna Insurance Group mit einem Plus von 11,15 Prozent. Auch an anderen Börsen in Europa ging es im Späthandel kräftig nach oben.

Gegenüber Ultimo 2008 liegt der ATX per heute 247,85 Punkte oder 14,16 Prozent im Minus. Der ATX Prime schloss mit einem Plus von 4,67 Prozent oder 30,19 Punkten bei 676,61 Einheiten.

Das Tageshoch erreichte der ATX zu Handelsschluss mit 1.502,98 Zählern. Das Tagestief lag zu Sitzungsende bei 1.425,29 Zählern. Im prime market zeigten sich am Ende der Sitzung 31 Titel mit höheren Kursen, 16 mit tieferen und fünf unverändert. In fünf Aktien kam es zu keiner Kursbildung.

Gehandelt wurden im prime market 13.340.783 (Vortag: 11.804.071) Stück Aktien (Einfachzählung). Umsatzstärkste Aktie war OMV mit 796.571 Stück Aktien. Wertmäßig kam heute ein Umsatz im prime market (Doppelzählung) von 203,946 (193,956) Mio. Euro zu Stande, wovon 31,47 Mio. Euro allein auf OMV entfielen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare