15. Oktober 2008 17:22

Wieder auf Talfahrt 

ATX rasselte um 5,2% nach unten

Der Wiener Aktienmarkt hat am Mittwoch gemeinsam mit den europäischen Leitbörsen seine Talfahrt beschleunigt.

ATX rasselte um 5,2% nach unten
© AP

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Mittwoch bei schwachem Volumen mit schwacher Tendenz beendet. Der Fließhandelsindex ATX fiel gegenüber dem Dienstag-Schluss (2.394,35) um 124,15 Punkte oder 5,19 Prozent auf 2.270,20 Zähler. Gegenüber Ultimo 2007 liegt der ATX per heute 2.242,78 Punkte oder 49,70 Prozent im Minus. Der ATX Prime schloss mit einem Minus von 6,05 Prozent oder 66,15 Punkten bei 1.027,51 Einheiten.

Das Tageshoch erreichte der ATX zu Handelsbeginn mit 2.395,62 Zählern. Das Tagestief lag knapp vor Sitzungsschluss bei 2.205,93 Zählern. Im prime market zeigten sich am Ende der Sitzung elf Titel mit höheren Kursen, 42 mit tieferen und fünf unverändert.

Gehandelt wurden im prime market 21.253.794 (Vortag: 37.361.770) Stück Aktien (Einfachzählung). Umsatzstärkste Aktie war OMV mit 2.066.668 Stück Aktien. Wertmäßig kam heute ein Umsatz im prime market (Doppelzählung) von 481,555 (861,618) Mio. Euro zu Stande, wovon 120,07 Mio. Euro allein auf OMV entfielen.

Die zehn größten Kursgewinner und -verlierer des Tages an der Wiener Börse:

Gewinner:
1. AUSTRIAN AIRLINES AG +3,85 Prozent
2. ZUMTOBEL AG +3,33 Prozent
3. INTERCELL AG +2,28 Prozent
4. WIENERBERGER AG +2,27 Prozent
5. PANKL RACING SYSTEMS AG +2,10 Prozent
6. CA IMMO INTERNATIONAL AG +1,60 Prozent
7. CENTURY CASINOS INC +1,48 Prozent
8. S&T SYSTEM INT.&TECH. DISTR.AG +1,05 Prozent
9. STRABAG SE +0,95 Prozent
10. MAYR-MELNHOF KARTON AG +0,77 Prozent

Verlierer:

1. IMMOFINANZ AG -33,33 Prozent
2. RAIFFEISEN INT. BANK-HLDG AG -24,66 Prozent
3. SKYEUROPE HOLDING AG -22,86 Prozent
4. AVW INVEST AG -20,00 Prozent
5. IMMOEAST AG -16,67 Prozent
6. VOESTALPINE AG -15,56 Prozent
7. ALLG.BAUGES.-A.PORR AG VZ -14,10 Prozent
8. WARIMPEX FINANZ- UND BET. AG -13,38 Prozent
9. AGRANA BETEILIGUNGS-AG -12,38 Prozent
10. WEBFREETV.COM MULTIMEDIA AG -11,90 Prozent

DAX rutscht auf 4.861,63 Punkte ab
Die Frankfurter Aktienbörse ist am Mittwoch nach seinen rasanten Kursgewinnen der Vortage mit massiven Verlusten aus dem Handel gegangen. Der DAX rutschte um 337,56 Punkte (minus 6,49 Prozent) auf 4.861,63 Einheiten ab.

Der Aktienindex für die 50 führenden Unternehmen in der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion, Euro-Stoxx-50, hat am Mittwoch mit 2.578,06 Punkten um 178,68 Zähler oder 6,48 Prozent deutlich schwächer geschlossen. Der breiter gefasste Euro-Stoxx Index, in dem mehr als 300 europäische Unternehmen gewichtet sind, ermäßigte sich um 15,95 Zähler oder 6,27 Prozent auf 238,44 Einheiten.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |