22. Juli 2009 17:20

ÖSTERREICH 

AUA-Deal hängt nur noch an einem Flug

EU und Lufthansa feilschen um einen Slot am Flughafen Frankfurt.

AUA-Deal hängt nur noch an einem Flug
© APA

Der Poker um die AUA steht kurz vor der Entscheidung. Insidern aus Brüssel zufolge geht es bei den Verhandlungen zwischen EU-Kommission und Lufthansa nur noch um einen Slot (Start-, Landegenehmigung) am Flughafen Frankfurt.

Ein slot für NIKI
Die EU-Kommission macht demnach den ganzen Deal davon abhängig, dass die Lufthansa auf einen weiteren Slot in Frankfurt verzichtet. Einen Flug hat die deutsche Airline bereits hergegeben. Diesen Slot bekommt Air Berlin-Partner NIKI.

Dass die EU derart beharrlich ist, liegt an EU-Kommissarin Neelie Kroes, heißt es in EU-Kreisen. Offenbar wolle sie ein Exempel statuieren.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |