01. August 2009 11:56

Austrian ist deutsch 

AUA-Deal ist "keine Erfolgsgeschichte"

Bundeskanzler Faymann sieht die Übernahme durch die Lufthansa eher als "Notlösung" ohne Alternativen.

AUA-Deal ist "keine Erfolgsgeschichte"
© Gerhard Fally/TZ ÖSTERREICH

SPÖ-Bundeskanzler Werner Faymann ist auch nach der Genehmigung der AUA-Übernahme durch die deutsche Lufthansa nicht in Jubelstimmung ausgebrochen: "Wenn der Steuerzahler 500 Millionen zahlt, dann kann es keine Erfolgsgeschichte sein", sagte er nach Bekanntwerden der EU-Entscheidung in der ORF-"ZiB 2".

"Notlösung"
Der Kanzler zeigte sich allerdings "erleichtert", dass die Kommission dem Plan zugestimmt hat. Er spricht von einer "Notlösung", jedoch keinem "großen Sieg".

"Keine Alternative"
"Da ist in der Vergangenheit viel Porzellan zerbrochen worden, das man nicht einfach zusammensetzen kann, daher trenne ich sehr wohl", begründete Faymann seine kritische Haltung zum AUA-Deal. Allerdings: "Ich habe mich auch sehr politisch dafür eingesetzt, weil ich glaube, es hätte keine Alternative derzeit gegeben, die besser gewesen wäre. Und wenn man davon überzeugt ist, dann hat man sich als Regierungschef auch einzusetzen."




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |