28. September 2007 14:14

Treibstoffzuschläge 

AUA-Flüge werden um 2 bis 5 Euro teurer

Die AUA erhöht ihre Kerosinzuschläge: Der Zuschlag für die Mittelstreckenflug beträgt künftig 14 Euro, auf der Langstrecke 67 Euro.

AUA-Flüge werden um 2 bis 5 Euro teurer
© APA

Angesichts weiter steigender Rohölpreise erhöht jetzt auch die heimische Austrian Airlines-Gruppe (AUA) ihre Kerosinzuschläge. Mit 1. Oktober hebt die AUA für Kurz- und Mittelstreckenflüge 14 statt bisher 12 Euro Zuschlag ein. Auf der Langstrecke steigt der Zuschlag um 5 Euro auf nunmehr 67 (bisher 62) Euro.

Teures Kerosin
Der Einkaufspreis für Kerosin habe einen neuen Rekordwert erreicht, teilte die AUA mit. Davon seien vor allem Langstreckenflüge betroffen. Eine Boeing 767 verbrauche auf dem Flug Wien - New York - Wien rund 90 Tonnen Kerosin.

Auch Lufthansa, Air France, Swiss erhöhen
In den vergangenen Tagen hatten auch andere Fluggesellschaften eine Erhöhung ihrer Treibstoffpreise bekanntgegeben. So hoben Lufthansa, Air France KLM und die Swiss ihre Treibstoffzuschläge an. AUA und Lufthansa verlangen derzeit Zuschläge in derselben Höhe.

Air France KLM erhöht den Kerosinzuschlag für innereuropäische Flüge um einen Euro auf 25 Euro, für Interkontinentalflüge steigt der Aufschlag um fünf Euro auf 70 Euro. Swiss-Kunden müssen für Langstreckenflüge künftig 134 Franken (81,3 Euro) statt bisher 122 Franken Treibstoffzuschlag pro Flugstrecke bezahlen, für Europaflüge steigt der Treibstoffzuschlag um 2 Franken auf 34 Franken.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |