27. September 2007 09:49

Airline-Führung 

AUA bekommt zwei weitere Chefs

AUA-Chef Ötsch hat künftig drei Vorstandskollegen: Neben Finanzboss Kleibl wird es zwei neue Posten geben.

AUA bekommt zwei weitere Chefs
© APA

Bei der AUA müssen jetzt nochmals einige Schrauben nachgedreht werden. Gestern präsentierte der dänisch-schwedische Berater Directure dem Aufsichtsrat der Airline das Ergebnis seiner Analyse. Auf dieser Basis entschieden die Airline-Kontrollore, dass die AUA künftig am besten mit einem Vierer-Vorstand geführt werden kann. Der Aufsichtsrat beschloss, zwei weitere Vorstandspositionen auszuschreiben. Das kommt überraschend. Im Vorfeld hatte man allenfalls mit einer künftigen Dreier-Führungsriege gerechnet.

Zwei neue Posten
Nun wird das bestehende Management unter Führung von Vorstandschef Alfred Ötsch und Finanzboss Thomas Kleibl um zwei Mitglieder erweitert. Hinzu kommt ein sogenannter Chief Operating Officer (COO), der sich um alles kümmern soll, was direkt mit dem Flugbetrieb zu tun hat. Der zweite "Neue" soll sich als Chief Commercial Officer (CCO) um Kommerzielles kümmern.

"Es liegt auf der Hand, den Bereich Technik und Flugabwicklung wieder in einer Person - dem COO - zu vereinen. Darüber hinaus halten wir es bei einem Dienstleistungsunternehmen wie der AUA für sinnvoll, den Bereich Marketing und Vertrieb gesondert einem Vorstand zu übertragen“, erklärt Aufsichtsratspräsident Peter Michaelis. Notwendig geworden war die Entscheidung nach dem Abgang von Ex-Vertriebschef Josef Burger Anfang August.

Schnelle Besetzung, Mit der Suche für beide Positionen ist das Personalberatungsunternehmen Spencer Stuart beauftragt. Die Ausschreibungsfrist läuft vier Wochen, danach soll die Besetzung rasch erfolgen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |