07. Juli 2008 17:26

Via Hedging 

AUA sichert Treibstoffbedarf für 2008 ab

Die Fluggesellschaft Austrian Airlines (AUA) sichert ihren kompletten Treibstoffbedarf für das restliche Jahr durch sogenanntes Hedging ab.

AUA sichert Treibstoffbedarf für 2008 ab
© APA/Harald Schneider

Seit Februar 2007 sicherte die AUA rund 20 Prozent ihres jährlichen Kerosinbedarfs über Forwards-Geschäfte ab. Der Rest des Treibstoffbedarfs wird bis Jahresende mit Call-Optionen gegen weitere Preissteigerungen abgesichert. Zu den Kosten für die Preisabsicherungsmaßnahme wollte sich eine AUA-Sprecherin auf APA-Anfrage heute, Montag, nicht äußern.

Treibstoffpreise stark angestiegen
Anlass für die Ausweitung auf 100 Prozent sei der starke Anstieg der Treibstoffpreise in den vergangenen Wochen, sagte die Sprecherin. Die neue Strategie erfolge aufgrund der "zunehmenden Unsicherheiten im Markt und der volatilen Expertenprognosen, die auch einen Preisanstieg auf über 200 Dollar je Barrel nicht mehr ausschließen", hieß es. Mit dem Hedgingprogramm erreiche die Airline eine "Risikostreuung und eine Glättung der Kerosinkosten".

Zuletzt stieg der Kerosinpreis auf über 140 Dollar (89,5 Euro) je Fass. Der jüngsten Gewinnwarnung der AUA, die konkret einen Jahresverlust in der Größenordnung von 70 bis 90 Mio. Euro für das laufende Geschäftsjahr prognostiziert, liegt ein angenommener Ölpreis von 130 Dollar zugrunde.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |