15. August 2007 08:50

Großfahndung 

Alarm um Hund von News-Boss

Darüber spricht derzeit ganz Wien. News-Chef Oliver Voigt schlug Dog-Napping-Alarm bei der Polizei. Sein Hund war weg - er saß in der Bim ...

Alarm um Hund von News-Boss
© Hochmuth

Dieser nicht alltägliche Einsatz löst heute noch Heiterkeitsstürme in der Wiener Polizei aus. Vergangenen Donnerstag rief dort News-Herausgeber Oliver Voigt an: „Dog-Napping!“ – sein heiß geliebter Hund sei entführt worden, so der haarsträubende Verdacht.

Erste Großfahnung nach Hund
Bis in die höchsten Etagen des Landespolizeikommandos wurde interveniert – und die erste Großfahndung nach einem Hund in der Geschichte der österreichischen Polizei eingeleitet. Erpresserische Entführung eines Medienhundes – das war selbst für die hartgesottensten Kriminalisten neu.

52 Ehrenrunden
In Straßenbahn aufgetaucht. Um 13.59 Uhr dann Entwarnung: Verlagschef Voigt hatte sich offensichtlich etwas zu wichtig genommen. Sein Liebling hatte nur stundenlang in der Straßenbahnlinie 52 Ehrenrunden gedreht.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare