16. April 2008 11:21

Deal 

Alpine erhielt 135-Mio-Euro-Auftrag in Deutschland

Einen Großauftrag im Wert von 135 Millionen Euro hat die deutsche Tochtergesellschaft des Salzburger Baukonzerns Alpine an Land gezogen.

Alpine erhielt 135-Mio-Euro-Auftrag in Deutschland
© APA

Die deutsche Tochter des Salzburger Baukonzerns Alpine hat einen 135 Mio. Euro umfassenden Auftrag an Land gezogen: Das Unternehmen wird beim neuen Steinkohledoppelblock der RWE Power AG in Hamm die Erd-, Beton- und Ausbauarbeiten durchführen. Neben der Doppelblockanlage wird das neue Kraftwerk eine Reihe weiterer Gebäude umfassen, wie Alpine am Mittwoch in einer Aussendung mitteilte.

Arbeiten haben begonnen
Die Vorarbeiten haben bereits begonnen. Die neue Anlage wird bis 2012 vollständig in Betrieb genommen. "Herausragend sind die Silos und die Treppenhaustürme der Kesselhäuser, die bis zu 120 Meter Höhe erreichen", sagte Karsten Hell, Vorstandsvorsitzender von Alpine Bau Deutschland.

Beton wird vor Ort hergestelt
Um die Belastung für Umwelt, Verkehr und Bevölkerung durch eine Vielzahl von Lkw-Transporten zu reduzieren, werden auf dem Gelände zwei eigene Betonmischanlagen errichtet. Insgesamt wird die Alpine Bau Deutschland 255.000 Kubikmeter Beton verbauen. Diese Menge entspricht rund 25.000 Ladungen von Betonmischfahrzeugen. Mit der Vor-Ort-Herstellung werde außerdem garantiert, dass rund um die Uhr produziert werden könne, hieß es in der Aussendung.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |