29. Mai 2008 09:14

Geschäftsidee 

Amerikaner verkauft Gespenster in Flaschen

Jon Deese hat Geister gefangen - und in Flaschen gesteckt. Nun verkauft er seine Geschäftsidee. Für 12 Euro bekommt man ein Flaschengespenst.

Amerikaner verkauft Gespenster in Flaschen

Eine clevere Geschäftsidee hatte ein Amerikaner in Florida: Für 20 Dollar (rund zwölf Euro) verkauft er angeblich echte Gespenster in Glasflaschen. Jeden "Flaschengeist" habe er persönlich gefangen, behauptet Jon Deese gegenüber dem US-Sender CNN. Und zwar dort wo sie sich normalerweise aufhalten: in verwunschenen Häusern, Schiffswracks, alten Hotels und Friedhöfen.

Wer die Flasche öffnet und den Geist freilässt muss mit einigen gruseligen Erlebnissen rechnen. Allerdings handle es sich meistens um verlegte Autoschlüssel oder eine unauffindbare TV-Fernbedienung, sagt Deese. (http://aghostinabottle.com )




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |