31. März 2009 14:26

Legal oder nicht 

Anwalt zeigt Hausverloser an

Der Wiener Jurist will wissen, ob Hausverlosungen überhaupt rechtens sind. Seine Auftraggeber sind die Immobilientreuhänder.

Anwalt zeigt Hausverloser an
© APA

Fünf Sachverhaltsdarstellungen zum Thema Hausverlosung hat der Wiener Anwalt Herbert Gartner im Auftrag des Fachverbands der Immobilien- und Vermögenstreuhänder der Wirtschaftskammer Österreich bei österreichischen Staatsanwaltschaften im Jänner und Februar eingebracht: "Alle mit dem gleichen Inhalt - weil man es schlichtweg einfach wissen will", so Gartner. Antworten gibt es bisher noch keine. Für den Anwalt ist die Sache klar: "Verlosung ist Verlosung. Das Glück bleibt ja."

Legal oder nicht?
Die Staatsanwaltschaften Wien, Wiener Neustadt, St. Pölten, Krems und Klagenfurt haben entsprechende Post von Gartner bekommen. "Man will niemanden etwas Böses. Man will geordnete Verhältnisse", so der Anwalt. Es betreffe auch nur Leute, deren Losverkäufe bereits gestartet sind. Bisher gebe es generell viele verschiedene Meinungen zu dem Thema - Sinn der Sache sei eben eine klare, gerichtliche Entscheidung, "so geht's oder nicht". Abseits der Einreichungen von Gartner sollen übrigens in Salzburg und Kärnten noch weitere eingereicht worden sein.

Heikle Sache
Dass Internetplattformen, die private Hausverloser unterstützen und für die Aktionen werben, gesetzeswidrig sind, darüber seien sich "eigentlich alle einig", meint Gartner. Uneins sei man sich eher darüber, ob das eine einmalige private Hausverlosung auch ist. Grundsätzlich wäre es nicht strafbar, wenn der Loswert auch dem Schätzwert der jeweiligen Immobilie entspricht. Gartner geht aber davon aus, dass Verlosungen immer mit der Absicht eines finanziellen Vorteils durchgeführt werden: Der jeweilige Besitzer habe zuvor sein Haus am Markt "zu dem Preis, der ihm passt", nicht an den Mann gebracht - "wer braucht sonst eine Verlosung?" Auch wenn es entsprechende Schätzgutachten gebe - "der Markt sieht es anders, der zahlt das nicht."




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare