14. August 2007 08:17

Gehackt 

Attacke auf Webseite der UNO

Unbekannte Täter haben die Webseite der Vereinten Nationen gehackt und Antikriegsbotschaften hinterlassen.

Attacke auf Webseite der UNO
© (c) www.un.org

Unbekannte Täter sind in einen Web-Server der Vereinten Nationen eingedrungen und haben zeitweise mehrere Webseiten der Organisation verändert. Die Hacker bezeichneten ihre Aktion als "Cyberprotest". Sie hinterließen eine an die Adresse Israels und der USA gerichtete Antikriegsbotschaft.

Eher Streich als Cyberterrorismus
Die erste Attacke habe sich bereits am Sonntag gegen eine Webseite mit Erklärungen von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon gerichtet, teilte UN-Sprecherin Michele Montas am Montag mit. Danach seien weitere Webseiten verändert worden. Zur Reparatur der Seiten sei es erforderlich gewesen, den gesamten Datenbestand bis hin zum Archiv neu aufzusetzen.

Die Aktion werde zwar sehr ernst genommen, erklärte die Sprecherin. Sie werde aber nicht als ein Akt des Cyberterrorismus, sondern eher als ein Streich betrachtet. Experten der UN-Abteilung für Sicherheit in der Informationstechnik seien dabei, den Web-Server vor weiteren Attacken zu schützen. Das Verändern von Webseiten durch Eindringlinge wird in der Hackerszene als "Web-Defacement" bezeichnet.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |