03. Juni 2008 17:44

Slowenien-EU 

Auto-Clubs protestieren gegen Maut-Pickerl

Mehrere europäische Autofahrerclubs haben nun offiziell bei der EU-Kommission gegen die slowenische Maut-Vignette protestiert.

Auto-Clubs protestieren gegen Maut-Pickerl
© dpa

Der Verbund Europäischer Automobilclubs (EAC) forderte den designierten EU-Verkehrskommissar Antonio Tajani am Dienstag auf, sich bei der slowenischen Regierung für eine "sachgerechte und verbraucherfreundliche Ausgestaltung der Autobahnmaut" einzusetzen.

Reiseverkehr in Europa "behindert"
EAC-Geschäftsführer Matthias Knobloch kritisierte, dass Slowenien grundsätzlich nur eine Jahresvignette anbieten wolle, lediglich 2008 auch ein Halbjahresvignette. "Durch dieses Modell wird der Reiseverkehr in Europa behindert und gerade Tagesausflügler und Urlaubsreisende unangemessen benachteiligt." Zeitlich gestaffelte Vignetten seien "eine Mindestanforderung". Nachdem die EU-Kommission bereits in Österreich die 10-Tages-Vignette durchgesetzt habe, müsse auch in Slowenien ein ähnliches Modell gefunden werden, heißt es laut dem Verband in dem Schreiben an den designierten EU-Kommissar.

Unterstützt werde die Forderung der Auto-Clubs von dem EU-Abgeordneten Jörg Leichtfried (S) und seinem deutschen Fraktionskollegen Willy Piecyk, teilte der Verband mit. Dem EAC gehört auch der ARBÖ an.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare