28. Oktober 2008 15:21

Rohölpreise sinken 

Autofahrerclubs fordern: Runter mit den Spritpreisen!

Die OPEC kürzt die Förderquote, der Ölpreis sinkt weiter. Die Autofahrerclubs fordern jetzt die entsprechende Preissenkung an Österreichs Tankstellen.

Autofahrerclubs fordern: Runter mit den Spritpreisen!
© AP

"Es wirkt fast, als ob Rohöl und Kraftstoffe in keinem kausalen Zusammenhang miteinander stünden", sagt Elisabeth Brandau, Verkehrswirtschaftsexpertin des ÖAMTC.

Hier gehts zu den billigsten Tankstellen

Langfristig gesehen entwickeln sich Rohöl- und Spotmarktpreise parallel. "Dieser logische Schluss drängt sich nicht nur auf, weil Rohöl letztendlich der einzige Grundstoff für Benzin und Diesel ist. Auch internationale Experten und Ölbroker bestätigen diese Entwicklung", sagt Brandau.

Es bleibt also die Frage offen, warum Benzin und Diesel diese Ölpreisbewegung nicht entsprechend mitmachen.

Für faire Spritpreise zu sorgen, sei in Zeiten drohenden Wirtschaftsabschwungs ein Gebot der Stunde, meint auch der ARBÖ. Wer in Österreich die Teuerung am effizientesten bekämpfen und die Kaufkraft der Bevölkerung stärken will, muss bei der Hauptursache ansetzen, beim Verkehr.

Zur Veranschaulichung stellt die ÖAMTC-Expertin die Preise von März 2007 den heutigen Durchschnittspreisen an den Tankstellen gegenüber. Im März 2007 betrug der OPEC-Korbpreis - so wie heute - rund 60 US-Dollar. Superbenzin kostete an den Tankstellen durchschnittlich 1,027 Euro, Diesel 0,949 Euro. Berücksichtigt man die Mineralölsteuer-Erhöhung von Juli 2007, würden folgende Preise dem Stand von März 2007 entsprechen: Superbenzin 1,063 Euro, Diesel 1,009 Euro. Tatsächlich ist es aber so, dass mit heutigem Datum Super an Österreichs Tankstellen im Durchschnitt 1,139 Euro kostet, Diesel 1,188 Euro.

Diesel war im März 2007 somit rund fünf Cent billiger als Superbenzin, heute ist er um rund fünf Cent teurer.

Der ÖAMTC fordert, dass durch eine weitere Spritpreissenkung beim Diesel die alte Relation zwischen Diesel- und Benzinpreis wieder hergestellt wird und Preisvorteile auf den internationalen Märkten schneller und in voller Höhe an die Endverbraucher weitergegeben werden", sagt Brandau abschließend.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |