02. Juni 2009 12:31

Enorme Unterschiede 

Autoreparaturen werden immer teurer

Preise vergleichen lohnt sich: Der Unterschied zwischen den Werkstätten ist bis zu 112 Euro.

Autoreparaturen werden immer teurer

Die Arbeiterkammer (AK) hat bei einem Test von Wiener Kfz-Werkstätten große Preisunterschiede bei Autoreparaturen erhoben. Die größte Differenz von bis zu 112 Euro je Arbeitsstunde gab es bei Kfz-Mechanikern. Aber auch bei Spenglern und Lackierern lässt sich laut AK durch Preisvergleich Geld sparen. Im Jahresvergleich stiegen die Stundensätze bei den Werkstätten um bis zu knapp 5 Prozent. Insgesamt wurden im April 42 Wiener Kfz-Fachwerkstätten für 14 Automarken getestet, teilte die AK am Dienstag mit.

Preise legten bis zu 5 Prozent zu
"78 bis fast 190 Euro kostet eine Kfz-Mechanikerstunde für ein Service oder eine einfache oder schwierige Reparatur je nach Automarke", sagte AK-Konsumentenschützerin Marion Pernold laut Aussendung. Die Preise für Kfz-Mechaniker legten gegenüber 2008 im Schnitt um fast 3 Prozent zu. Wer sein Auto zum Spengler stellt, muss mit Stundenpreisen zwischen 100 bis knapp 137 Euro rechnen, ein Plus von knapp 5 Prozent im Jahresabstand. Bei Kfz-Lackierern waren laut Test zwischen 108 und knapp 138 Euro pro Stunde zu bezahlen, ein Plus von knapp 4,2 Prozent. Deshalb rät die AK auch bei Reparaturen zum Preisvergleich.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare