26. Jänner 2009 10:03

Schnellverfahren 

AvW Gruppe will C-Quadrat-Beteiligung loswerden

Die angeschlagene Kärntner AvW Gruppe AG will ihre Beteiligung an dem börsenotierten Asset-Manager C-Quadrat Investment AG loswerden.

AvW Gruppe will C-Quadrat-Beteiligung loswerden
© www.avw.at

C-Quadrat sei darüber informiert worden, dass bis zu 1.268.960 Stück Aktien oder 29,08 Prozent des stimmberechtigten Grundkapitals voraussichtlich am Donnerstag im Rahmen eines beschleunigten Auktionsverfahrens (Accelerated Bookbuilding) verwertet werden sollen, teilte das Unternehmen am Montag ad hoc mit.

Nach Informationen der Gesellschaft handle es sich dabei um Papiere der AvW Gruppe. Als Buchführer werde die Erste Group Bank agieren.

Laut Firmenbuch hält die AvW Gruppe um Wolfgang Auer von Welsbach noch 30,54 Prozent an dem Asset-Manager. C-Quadrat-Vorstand Andreas Wimmer konnte am Montag gegenüber der APA zu den Hintergründen der Aktienveräußerung keine Angaben machen. Sein Unternehmen begrüße alles, was zu stabilen Eigentümerverhältnissen beiträgt, sagte Wimmer.

Die in Frankfurt und Wien notierte C-Quadrat wurde zuletzt um 7,40 Euro je Aktie verkauft. Anfang November 2008 war sie noch mehr als 16 Euro wert gewesen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare