27. August 2008 08:39

US-Gerichtsurteil 

Barbie-Konkurrent muss Mattel 100 Mio zahlen

Der Barbie-Hersteller Mattel erhält 100 Mio. Dollar Schadenersatz von dem Konkurrenten Bratz. Der Designer wurde wegen Vertragsbruchs geklagt.

Barbie-Konkurrent muss Mattel 100 Mio zahlen
© Reuters
Barbie-Konkurrent muss Mattel 100 Mio zahlen

Der Hersteller der Barbie-Konkurrenzpuppe Bratz muss dem Barbie-Hersteller Mattel 100 Millionen Dollar (68,5 Mio Euro) Schadenersatz zahlen. Das beschloss ein Geschworenengericht in Kalifornien am Dienstag . Das Gericht hatte bereits im Juli Mattel Recht gegeben, die den Bratz-Designer Carter Bryant wegen Vertragsbruchs verklagt hatte.

Die Jury folgte dem Argument der Kläger, dass Bryant die Konkurrenzpuppe Bratz entworfen hatte, als er noch für Mattel arbeitete, sie dann aber vom Mitbewerber MGA herstellen und vertreiben ließ. Bratz hat sich zur ernsten Konkurrentin für Barbie entwickelt. Der Bratz-Umsatz übersteigt inzwischen eine Milliarde Dollar.

Foto: (c) Reuters




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |