18. Juli 2008 15:48

Gerichtsentscheid 

Barbie siegt im Streit mit Konkurrentin Bratz

Im Rechtsstreit gegen Bratz um einen Puppenentwurf gab ein US-Gericht nun dem Barbie-Hersteller Mattel recht.

Barbie siegt im Streit mit Konkurrentin Bratz
© DPA

Punktsieg für Barbie im Rechtsstreit mit der Konkurrentin Bratz: Ein Geschworenengericht in Kalifornien hat am Donnerstag (Ortszeit) dem Barbie-Hersteller Mattel recht gegeben, der den Bratz-Designer Carter Bryant verklagt hatte. Die Jury folgte dem Argument der Kläger, dass Bryant die Konkurrenzpuppe Bratz entworfen hatte, als er noch für Mattel arbeitete, sie dann aber vom Mitbewerber MGA hat herstellen und vertreiben lassen.

Summe noch unklar
Eine Entscheidung über die Höhe einer möglichen Schadenersatzzahlung steht noch aus. Bratz hat sich zur ernsten Konkurrentin für Barbie entwickelt. Der Bratz-Umsatz übersteigt inzwischen eine Mrd. Dollar (632 Mio. Euro).

Umsatzrückgang
Wie der Hersteller Mattel am Freitag mitteilte, ging der Umsatz der Barbie-Reihe im zweiten Quartal 2008 um weitere sechs Prozent zurück. Der Gewinn des Gesamtunternehmens halbierte sich im Vergleich zum Vorjahresquartal und erreichte 11,8 Mio. Dollar. Verantwortlich dafür waren vor allem höhere Produktions- und Vertriebskosten, wie Mattel mitteilte. Diese seien in dem Quartal um 16 Prozent gestiegen. Der Umsatz konnte nicht mithalten, er legte nach Firmenangaben um elf Prozent zu und erreichte 1,11 Mrd. Dollar.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare