03. Juli 2008 09:48

H&M Marktführer 

Bekleidungshandel boomt auch 2008

Der Bekleidungshandel blickt auf ein gutes Jahr 2008 zurück und erwartet auch heuer wieder eine erfreuliche Jahresbilanz.

Bekleidungshandel boomt auch 2008
© www.pointoo.de

Der Handel boomt, allerdings droht kommendes Jahr aufgrund der sich abschwächenden Konjunktur ein schwächeres Ergebnis, so die Einschätzung des Standortberaters RegioPlan.

Gute Umsatzprognosen
"Wir sehen die Umsatzprognosen für 2008 positiv, die Umsatzindizes der ersten Monate versprechen einen guten Start. Doch aufgrund der steigenden Zahl schlechter Nachrichten und Preissteigerungen in anderen Lebensbereichen, wie Wohnen oder Treibstoff ist die Gefahr einer Konsumzurückhaltung gegeben und würde sich vor allem auf die mittel- und langfristigen Branchen auswirken", hieß es am Donnerstag von RegioPlan in einer Aussendung.

3,7 Prozent Umsatzwachstum
Mit 3,7 Prozent Umsatzwachstum 2007 wurden die sattesten Steigerungen seit fünf Jahren eingefahren. Die Outletanzahl ist um 1,7 Prozent und die Verkaufsfläche um 2,6 Prozent gestiegen. In absoluten Zahlen bedeutet das um 100 Standorte und fast 42.000 Quadratmeter mehr als im Jahr 2006.

Diskonter weniger gewachsen
Die Diskonter sind laut RegioPlan 2007 nicht mehr so dynamisch gewachsen wie in den Jahren davor. Ihr Umsatz- und Flächenwachstum liegt mit 3,2 bzw. 2,2 Prozent sogar unter dem Durchschnitt, lediglich bei der Anzahl der Outlets sind die Diskonter stärker gewachsen. Zum Vergleich: 2006 wiesen die Diskonter noch Wachstumszahlen von knapp 8 Prozent auf. Im Gegensatz dazu entwickeln sich vor allem die kleinflächigeren, hochpreisigen Marktteilnehmer prächtig, so RegioPlan.

H&M vor C&A
Unangefochten an der Spitze der umsatzstärksten Bekleidungshändler steht nach wie vor H&M, gefolgt von C&A. An dritter Stelle rangiert der deutsche Textilriese Peek & Cloppenburg, der seit Jahren kontinuierlich die Stufen im Ranking hochklettert und innerhalb der vergangenen vier Jahre auch Vögele und KiK überholt hat. Plätze eingebüßt hat Palmers, der 2004 noch den sechsten Platz belegt hat und Schöps, der 2007 nicht mehr unter den Top 10 zu finden ist.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |