02. Jänner 2008 17:54

Nach Spar 

Billa, Merkur und Co sind jetzt auch länger offen

Nach dem Hauptkonkurrenten Spar nützt jetzt auch die Rewe-Gruppe die neuen Ladenöffnungszeiten.

Billa, Merkur und Co sind jetzt auch länger offen
© Archiv

Nach Einführung der neuen Ladenöffnungszeiten hat Österreichs größte Handelskette Rewe (Billa, Merkur, Penny, Bipa) ihre Öffnungszeiten ausgedehnt. Seit 1. Jänner haben die Filialen durchgehend mindestens eine Stunde länger offen. Je nach Standort würden die Öffnungszeiten individuell geregelt.

Manche Filialen nützen die nun erlaubten 72 statt bisher 66 Stunden pro Woche voll aus. Einige wenige Merkur-Filialen halten ab sofort Donnerstag und Freitag bis 21 Uhr offen.

Einkaufsparadiese
Die meisten Billa-Filialen haben jetzt die ganze Woche über bereits ab 7:30 Uhr geöffnet bzw. am Abend von Montag bis Donnerstag wie gehabt bis 19 Uhr, am Freitag bis 19:30 Uhr und am Samstag je nach Standort bis 17 oder 18 Uhr. Bipa und Merkur halten am Samstag nun generell bis 18 Uhr offen.

Änderungen möglich
Grundsätzlich werden die neuen Öffnungszeiten an die Bedürfnisse des jeweiligen Standorts und die Vertriebslinie angepasst. Daher werden die neuen Öffnungszeiten in den nächsten Wochen nachträglich überprüft und bei Bedarf weiter optimiert. Wer mit den neuen Öffnungszeiten noch immer nicht zufrieden ist, kann sich an den jeweiligen Filialleiter wenden.

Nicht mehr Umsatz
Umsatzsteigerungen erwartet sich die Rewe-Gruppe dadurch aber nicht unbedingt. Der Vorteil ist nur die höhere Flexibilität. Wie die längeren Öffnungszeiten tatsächlich ankommen, wird sich laut Rewe erst nach Abschluss der Evaluierungsphase in einem halben Jahr abschätzen lassen.

Keine Sonntagsöffnung
Zusätzlichen Liberalisierungsbedarf sieht das Unternehmen nicht. Auch für eine Sonntagsöffnung - bis auf Ausnahmen in Tourismuszonen, an Bahnhöfen oder Flughäfen bzw. bei Großereignissen wie der Fußball-Europameisterschaft - spricht sich Rewe nicht aus.

Schon vor dem Jahreswechsel hatte der Hauptkonkurrent Spar die Ausschöpfung der neuen gesetzlichen Möglichkeiten angekündigt. Auch hier gibt es keine fixen Zeiten. Generell sperren auch die Spar-, Eurospar- und Intersparmärkte seit 1. Jänner entweder etwas früher auf oder halten am Abend länger offen. Samstags ist bei Spar jetzt generell bis 18.00 Uhr geöffnet.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |