21. April 2008 09:39

Krida-Verdacht 

Bio-Pionier Perlinger steht vor Gericht

Dem Tiroler Bio-König wird betrügerische Krida im Ausmaß von 320.000 Euro angelastet.

Bio-Pionier Perlinger steht vor Gericht

Wegen des Vorwurfs der betrügerischen Krida müssen sich der Tiroler Bio-Pionier Engelbert Perlinger und seine Frau am Montag vor dem Innsbrucker Landesgericht verantworten. Die Schadenssumme soll sich auf 320.000 Euro belaufen.

Dem Gründer der Firma EP Naturprodukte AG wird vorgeworfen, Gläubiger übervorteilt zu haben. Zudem hätten Perlinger und seine Frau durch wahrheitswidrige Angaben über Perlingers Nutzungsrechte und Eigentumsverhältnisse bezüglich der Marke "Bioking" Gläubiger getäuscht.

Durch diese Vorgangsweise soll das Ehepaar außerdem eine Forderungsexekution der Firma Gernot Langes-Swarovski & Co. in der Höhe von 340.000 Euro vereitelt haben.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |