03. November 2008 16:21

Für ein halbes Jahr 

Bosch verordnet 3.500 Mitarbeitern Kurzarbeit

Der große deutsche Autozulieferer leidet massiv an den Produktionsrückgängen der Autobauer.

Bosch verordnet 3.500 Mitarbeitern Kurzarbeit

Der deutsche Autozulieferer Bosch schickt wegen der Absatzflaute auf den Automärkten 3.500 Mitarbeiter für sechs Monate in Kurzarbeit. Und zwar am Standort Bamberg. Die Mitarbeiter fertigen dort vor allem Diesel-Komponenten. Die übrigen 4.500 Beschäftigten im Werk Bamberg werden nicht kurzarbeiten müssen, sie produzieren weiter Benzin-Systeme und Zündkerzen.

Weitere Standorte denkbar
Im Konzern verhandelt man schon an weiteren Standorten mit dem Betriebsrat, um auch dort Kurzarbeit zu fahren. Der tageweise Ausfall der Produktion reicht zum Teil nicht aus, um die Produktionskürzungen bei den Autoherstellern aufzufangen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |