15. April 2008 09:13

Mega-Fund vor Rio 

Brasilianer entdecken gigantisches Ölfeld

Geschätzte 33 Milliarden Barrel Erdöl sollen künftig vor Rio de Janeiro sprudeln. Brasilien hat die wohl größte Erdölquelle entdeckt.

Brasilianer entdecken gigantisches Ölfeld
© AP

Vor der brasilianischen Küste ist eine Erdölquelle entdeckt worden, die vielleicht zu den größten der Welt zählt. Das Ölfeld befinde sich in der Bucht von Santos vor dem Bundesstaat Rio de Janeiro im Südosten Brasiliens, sagte der Präsident der brasilianischen Erdölagentur, Haroldo Lima, am Montag laut örtlichen Medienberichten.

33 Milliarden Barrel
Demnach wäre die Quelle mit einem Vorkommen von geschätzten 33 Milliarden Barrel Erdöl die bedeutendste der vergangenen 30 Jahre sowie die drittgrößte heute sprudelnde Quelle überhaupt. Eigentümer ist das brasilianische Staatsunternehmen Petrobras.

Petrobras teilte am Montag in einer ersten Reaktion mit, es könne noch keine Angaben über die Größe der Vorkommen in dem Erdölfeld machen. Die Untersuchungen gingen weiter, erklärte das Unternehmen.

Petrobras hatte bereits im November die Entdeckung eines großen Ölfeldes in derselben Bucht bekanntgegeben. Dort befinden sich Schätzungen zufolge fünf bis acht Milliarden Barrel Öl. Allein diese Menge würde Brasiliens Ölreserven um die Hälfte erhöhen und dem lateinamerikanischen Land die Aufnahme in die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) ermöglichen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |