29. Dezember 2008 11:26

Wettbewerbsbehörde 

Bund darf Kommunalkredit übernehmen

Die Bundeswettbewerbsbehörde hat die Verstaatlichung der Bank abgesegnet - die Republik zahlt zwei symbolische Euro.

Bund darf Kommunalkredit übernehmen
© APA

Die Bundeswettbewerbsbehörde hat am Montag die Verstaatlichung der Kommunalkredit freigegeben. Der Erwerb der im Herbst vom Zusammenbruch bedrohten Bank durch den Bund war am 12. Dezember angemeldet worden.

Zwei symbolische Euro
Der Bund - also die FIMBAG (Finanzmarktbeteiligung Aktiengesellschaft/"Banken-ÖIAG) - übernimmt 99,78 Prozent an der Kommunalkredit, der bisher achtgrößten Bank des Landes. Die Österreichische Volksbank AG (ÖVAG) gibt ihre 50,78 Prozent und die belgisch-französische Dexia ihre 49 Prozent um je einen Euro ab, der Gemeindebund behält seine 0,22 Prozent.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |