13. Dezember 2009 11:05

Gesunde Linie 

Carpe Diem machte 9 Mio. Euro Verlust

Der Umsatz bei der Mateschitz-Getränkelinie ist um 23 Prozent eingebrochen.

Carpe Diem machte 9 Mio. Euro Verlust
© Johannes Kernmayer/TZ ÖSTERREICH

Die Gesundheits-Getränkelinie "Carpe Diem" von Dietrich Mateschitz hat bei unverändert hohen Verlusten 2008 einen dramatischen Umsatzeinbruch verzeichnet. Laut Wirtschaftsmagazin "trend" weist die Bilanz der Carpe Diem GmbH & Co. KG, die zur Gänze im Eigentum des Red-Bull-Gründers steht, einen Umsatzrückgang von 23 Prozent auf 15,8 Millionen Euro auf.

Der Verlust konnte nur geringfügig von 10,5 auf 9,4 Millionen Euro reduziert werden.

Wieder bei Billa erhältlich
Für 2009 erwartet das Unternehmen laut eigenen Angaben dagegen ein "gut zweistelliges Wachstum". Seit Jahresbeginn sind die Carpe-Diem-Produkte (u.a. Kombucha, Botanic Water) wieder in den Märkten von Rewe Austria (Billa, Merkur) gelistet.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare