25. Oktober 2007 15:24

BAWAG-Aktionär 

Cerberus kauft 100 deutsche Woolworth-Filialen

Und der Höllenhund hat durchaus Appetit auf mehr. Woolworth ist auch in Österreich mit Kaufhäusern vertreten.

Cerberus kauft 100 deutsche Woolworth-Filialen
© www.cerberuscapital.com

Der Finanzinvestor Cerberus - in Österreich Eigentümer der BAWAG PSK - will laut der deutschen Tageszeitung "Die Welt" 100 deutsche Filialen der Handelskette Woolworth kaufen. Cerberus prüft auch die Übernahme des Handelsgeschäfts der britischen Electra-Gruppe.

Der Finanzinvestor Electra hatte die deutschen Woolworth-Filialen 1998 vom amerikanischen Mutterkonzern erworben. "Cerberus hat durchaus auch Interesse an mehr", zitiert die Zeitung einen Insider.

Nur die rentablen Standorte?
Woolworth betreibt in Deutschland und Österreich rund 340 Filialen und erzielte damit 2005 eine Milliarde Euro Umsatz. Ein Viertel davon ist laut "Welt" unrentabel. Es könnte durchaus sein, dass Cerberus nur an der Übernahme der Warenhäuser interessiert ist, die langfristig weiter betrieben werden könnten.

In Österreich existieren Woolworth-Kaufhäuser in Oberösterreich (4), Kärnten, Steiermark, Wien (je 2) sowie Niederösterreich und Tirol (je eine Filiale).




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |