21. Mai 2009 22:51

Nach Milliardenhilfe 

Chef des US-Konzerns AIG tritt zurück

Die Regierung verhinderte mit einer Milliardenhilfe den Zusammenbruch des Versicherungskonzerns.

Chef des US-Konzerns AIG tritt zurück
© AP

Der Chef des schwer angeschlagenen US-Versicherungskonzerns AIG, Edward Liddy, hat am Donnerstag seinen Rücktritt angekündigt. Er werde seine Ämter als Vorstandsvorsitzender und Präsident des Verwaltungsrates aufgeben, sobald ein Nachfolger gefunden sei. Der Verwaltungsrat schließt sich außerdem einer Empfehlung Liddys an, wonach die Ämter des Vorstandsvorsitzes und des Vorsitzes des Verwaltungsrats künftig getrennt werden sollen, wie AIG mitteilte.

Die Regierung in Washington hat den Konzern mit Milliardenhilfen vor einem Zusammenbruch bewahrt. Liddy hat die Leitung des kriselnden Versicherungskonzerns erst im September übernommen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |